Startseite
  Über...
  Archiv
  Mein Gewicht
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


gratis Counter by GOWEB

http://myblog.de/the.brain

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Mein Hirn ist meine Problemzone...

... das behauptet zumindest mein fresssüchtiger Mitbewohner.

Tatsächlich habe ich aber viele Problemzonen, genauer gesagt bin ich eine einzige riesige Problemzone, wobei mein Hirn wohl dabei das kleinste Übel ist. Zumindest ist es eine der wenigen Stellen, an denen ich nicht abnehmen will. Es gibt da durchaus schlimmere Stellen:

Vorgestern, beim Blick in den Nachthimmel ist mir nämlcih folgendes aufgefallen: Mein Allerwertester weist verblüffende Ähnlichkeiten zum Vollmond auf, weiß, rund und übersäht mit Kratern. 
Und da ich mein Dasein als Erd-Trabant nun beenden möchte, habe ich beschlossen, den Fettpölsterchen den Kampf anzusagen.

Es ist ja nicht so, dass ich mordsmäßig übergewichtig wäre, und da ich, seit ich nicht mehr zuhause wohne, mein weniges Geld eher in Zigaretten, Kaffee und Benzin investiere als in die leckeren Verlockungen von Burger King und Co., konnte ich mir diesen Winter auch nicht den berüchtigten Speck anfressen. Daher bin ich momentan auch mehr oder weniger zufrieden.
Eher weniger. Und auch nur in Klamotten.
Doch nun steht der Sommer bevor, und da meine Oberschenkel einer Kraterlandschaft gleichen, kann ich mich aus Rücksicht auf meine Mitmenschen selbstverständlich (noch) nicht in Bikini und Minirock zeigen. Ich möchte ja nicht, dass halb München bald an Augenkrebs erkrankt.

Daher ziehe ich nun in den Krieg gegen das Fett. Die Kriegserklärung ist zwar schon länger her, allerdings neige ich dazu, den wirklichen Kampf täglich auf den nächsten Tag zu verschieben. Zugegeben, eine etwas ineffiziente Taktik.
Doch da ich meine Bikinifigur nicht erst erreichen will, wenn der Sommer längst wieder vorbei ist, und nun der Juni vor der Tür steht, habe ich vor einigen Tagen fleißig mit meinem Kampf begonnen.

Mit Rückschlägen. Vorgestern wurde meine Oma 75 und das kann man sich so vorstellen: ca. 20 alte Frauen auf einem Haufen, von denen jede mindestens einen Kuchen bzw. Torte gebacken hat. Fantastische Kuchen, denn die alten Damen hatten ja mindestens 50 Jahre Zeit, backen zu üben. Und ich, ausgehungert nach zwei Tagen Null-Diät mittend drin... Ein Wunder, dass ich mich nicht gleich in diesen Köstlichkeiten gewälzt habe, sondern ganz gesittet ein Stück nach dem anderen in mich reinschaufelte. Ich fühlte mich wie im Schlaraffenland.
Darüber war ich dann aber leider so frustriert, dass ich mir am nächsten Tag zum Trost ein BigMäc Maxi Menü mit Cola und Mayonaise genehmigen musste.

Doch seit gestern bin ich wieder brav und ernähre mich von Kaffee und Zigaretten. Mir ist durchaus bewusst, dass es wohl auch gesündere Diäten gibt, allerdings bin ich dermaßen ungeduldig, dass ich sofort die Motivation verliere, wenn nicht jeden Tag zumindest ein kleiner Erfolg auf meiner Waage sichtbar ist.
Und außerdem leide ich an erheblichem Disziplin-Mangel. Disziplin habe ich immer nur für höchtens 2 Wochen, und daher muss ich in dieser kanppen Zeit so viel wie möglich abnehmen. Abgesehen davon wartet der Sommer auch nicht drauf, bis ich endlich meine Bikini-Figur erreiche. Frechheit eigentlich.

Möglicherweise hilft es mir ja, hier öffentlich von meiner Diät zu berichten, was ich fortan auch tun werde. Auch wenn mein Gewicht sonst das bestgehütetste Geheimnis der Welt ist, werde  ich es hier verraten. Hier kennt mich ja soweiso keiner.

Also...

...Trommelwirbel....

Gestartet bin ich mit 65,5  und jezt, nach dem Kuchen-Desaster vom Wochenende bin ich nun bei 64,0.
Und wieviel sollen es noch werden? Hm, das kommt drauf an, wann die Dellen in meinen Schenkeln verschwunden sind. Ich sage jetzt mal: mein Ziel ist 57, doch so lange wird die Disziplin sicher nicht halten.

So, genug geschrieben, jetzt hüpfe ich auf meinen Stepper und lasse die Pölsterchen weiter schmelzen....

 

21.5.08 12:40
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung